Stellenausschreibung wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in(w/m/d)

 

Am Lehrstuhl von Professor Ambos ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) - Entgeltgruppe 13 TV-L -  in Teilzeit mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist vorerst befristet für die Dauer von zwei Jahren. Eine Aufstockung der Stelle (auf 75% oder mehr) ist grundsätzlich möglich. Gelegenheit zur Promotion wird gegeben.

Nähere Informationen finden Sie hier: Stellenausschreibung.

Bewerbungen reichen Sie bitte ausschließlich über das Bewerbungsportal bis 02.04.2024 ein.

Seminar im Sommersemester 2024

Im Sommersemester bietet Prof. Ambos ein Seminar zum Thema:

„Ende oder Anfang? Künstliche Intelligenz in Strafrecht und Strafjustiz"

an. Nähere Informationen finden Sie hier: Seminarankündigung

Prof. Ambos wurde in das DFG Fachkollegium Strafrecht gewählt

In der alle vier Jahre stattfindenden Wahl der Mitglieder der DFG Fachkollegien wurde Prof. Ambos wurde in das Fachkollegium Strafrecht für die Wahlperiode 2024-28 gewählt, s.: https://www.uni-goettingen.de/de/265630.html

 

Bilder vom Launch des Kommentars vom 22. März 2023, Den Haag NL

Publikum

Publikum

 

Gesprächsaustausch

Gesprächsaustausch

 

Ausgestellte Kommentarliteratur

Aufgestellte Kommentarliteratur

 

Seitenaufnahme der Literatur

Seitenaufnahme der Literatur

 

Podium

Podium

 

Professor Dr. Dr. Kai Ambos bei der Vorstellung

Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambosbei der Vorstellung

 

Die Gäste hören interessiert zu

Die Gäste hören interessiert zu

 

Professor Dr. Dr. Kai Ambos bei der Rede

Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos bei der Rede

 

Gruppenportrait

Gruppenportrait

 

Weiteres Gruppenportrait

Weiteres Gruppenportrait

  

Gustavo Urquizo Videla

Nombre: Gustavo Urquizo Videla

País: Perú

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ocupación: Wissenschaftlicher Assistent – Assistent Professor(Lehrstuhl von Prof. Dr iur. Raúl Pariona Arana) en la Universidad Nacional Mayor de San Marcos (Lima-Perú). Coordinador Ejecutivo “Gaceta Penal & Procesal Penal”

Financiamiento: DAAD

Estadía: de 1.09.2011 al 7.11.2011

Proyecto de investigación: “Strafrechtliche Verantwortlichkeit vom Führungspersonal im Wirtschaftsunternehmen“

La estadía será utilizada para estudiar la doctrina y jurisprudencia alemana relacionada con el problema del título de imputación de la responsabilidad penal del directivo de empresas en los delitos cometidos a través de estas.

Neue Veröffentlichungen & Interviews

Pardon for Former Peruvian President Alberto Fujimori: New Chapter, Same Plot?

Beitrag von Prof. Kai Ambos und Gustavo Urquizo im Blog of the European Journal of International Law (EJIL: Talk!): "Pardon for Former Peruvian President Alberto Fujimori: New Chapter, Same Plot?", 30.01.2024

International Criminal Law in Germany: An Overdue but Incomplete Reform, EJIL Talk

"International Criminal Law in Germany: An Overdue but Incomplete Reform", Prof. Kai Ambos, Blog of the European Journal of International Law, 04.01.2024

Rechtliche Auseinandersetzung mit der Produktion von medizinischem Cannabis, 09/2023

Prof. Dr. Kai Ambos, apl. Prof. Dr. Peter Rackow; Rechtsgutachten zur Produktion von medizinischem Cannabis (07.09.2023)

Beitrag im Tagesspiegel Background vom 19.10.2023: Zweifel an Importregeln für Medizinalcannabis  

 

Rechtsexperte: Fall Assange viel komplexer als oft dargestellt

"Rechtsexperte: Fall Assange viel komplexer als oft dargestellt", Interview. mit Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos im NDR Radio, Februar 2024

Podcast: Wie Deutschland seinen Richter am Strafgerichtshof verlor, FAZ

F.A.Z. Einspruch Podcast: Interview mit Professor Ambos über die Ursachen dafür, dass Deutschland von 2024 an keinen Richter mehr an den Internationalen Strafgerichtshof entsendet, 13.12.2023: https://www.faz.net/podcasts/wie-deutschland-seinen-richter-am-strafgerichtshof-verlor-19381016.html

Aktuelle Beiträge zum Konflikt in Israel

"Ist Israels Besatzung völkerrechtswidrig?", Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos, Beitrag im Tagesspiegel vom 26.02.2024

 

"Südafrikas Klage in Den Haag: Genozid in Gaza?", Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos, IPG Journal, 19.01.2024

 

"Unhaltbare Vorwürfe", Herr Ambos über den Genozidvorwurf gegenüber Israel, Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos, Gastbeitrag in der Welt, 16.01.2024

 

"Völkermordvorwurf gegenüber Israel - Jurist mahnt zur Differenzierung", Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos, Gespräch im SWR, 11.01.2024

 

"Interview: Wie schwierig ist der Nachweis des Völkermords?", Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos, Interview mit dem Tagesspiegel, 11.01.2024

Pdf-Datei zum Interview: Wie schwierig ist der Nachweis des Völkermords, Herr Ambos?

 

"German law professor assesses possibility of war crimes in Palestine and Israel", Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos, Interview mit D+C, 22.12.2023

 

"Völkerrechtler: Kliniken verlieren Schutz-Status durch Hamas-Nutzung", Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos, Interview im NDR Radio, 15.11.2023

 

"Völkerrechtler: Zivilisten dürfen nicht angegriffen werden", Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos, Interview im NDR Radio, 20.10.2023

 

"Solidarität mit Israel, aber kein Blankoscheck", Prof. Dr. Dr. h.c. Kai Ambos, Verfassungsblog, 17.10.2023