Aufbau des Deutsch-Kolumbianischen Friedensinstituts

Herr RiLG Prof. Ambos hat als Mitglied eines Konsortiums der Uni Göttingen, Giessen, FU Berlin und des Hessischen Instituts für Friedens- und Konfliktforschung den Zuschlag zu der von der Bundesregierung betriebenen Errichtung des Deutsch-Kolumbianischen Friedensinstituts (DKFI, Instituto Colombo Alemán para la Paz, ICAP) in Bogota, Kolumbien erhalten. Das Projekt wird seitens der juristischen Fakultät maßgeblich von der Forschungstelle für lateinamerikanisches Straf- und Strafprozessrecht (CEDPAL) und dem Institut für Landwirtschaftsrecht  (Prof. Martínez) unterstützt. Es wird vom DAAD aus Mitteln des AA für eine Dauer von 10 Jahren mit jährlich € 400.000 gefördert. Nähere Infos erhalten Sie auf der Website der Georg-August-Universität Göttingen.

Lecture Series "Anglo-American Criminal Law and Justice"

Führende Strafrechtslehrer aus England (später auch USA/Kanada) beleuchten Konzepte und Grundlagen des anglo-amerikanischen Straf- und Strafprozessrechts

Hier gelangen Sie zur Vortragsreihe

 

Die Vorlesung Strafrecht I umfasst den Allgemeinen Teil des Strafrechts mit Ausnahme der Lehren zum Unterlassungsdelikt, sowie ausgewählte Tatbestände des Besonderen Teils (Straftaten gegen das Leben und Körperverletzungsdelikte) einschließlich zugehöriger methodischer Grundlagen.

 

Gliederung:

Teil I: Einführung

Teil II: Ausgewählte Bereiche aus dem Besonderen Teil

§ 1: Die Tötungsdelikte (§§ 211ff. StGB)

§ 2: Die Körperverletzungsdelikte (§§ 223ff., 340 StGB)

Teil III: Tatbestandsmäßigkeit

Teil IV: Rechtswidrigkeit

Teil V: Schuld

Teil VI: Sonstige Strafbarkeitsvoraussetzungen

Teil VII: Irrtumslehre

Teil VIII: Versuchslehre

Teil IX: Unterlassungsdelikt

Teil X: Fahrlässigkeitsdelikt

 

Veranstaltungstermine:

Mittwoch: 12:00 – 14:00 Uhr, ZHG010

Donnerstag: 14:00 – 17:00 Uhr, ZHG 009

Um den Studierenden einen Einblick in die praktische Rechtsanwendung und den juristischen Berufsalltag zu ermöglichen werden an folgenden Terminen zudem Vertreter aus der Praxis im Rahmen der Vorlesung zu Wort kommen:

09.11.2017 - Staatsanwalt Dr. Ehsan Kangarani

16.11.2017 - Oberstaatsanwalt Dr. Torben Asmus

 

Prüfungstermine:

Klausur: Mittwoch, 07.02.2018, 11:00 - 14:00 Uhr in ZHG 008 und 011

Hausarbeit: Abgabetermin ist der 09.04.2018.

 

Rückgabetermine:

Die Termine werden üblicherweise erst 2 Wochen vorher bekannt gegeben.

 

Hausarbeit:

In den anschließenden Semesterferien wird eine Hausarbeit angeboten, die für den Wahlpflichtblock I im Rahmen der studienbegleitenden Zwischenprüfung angerechnet wird. Den Sachverhalt und die Rückgabetermine finden Sie hier:

Sachverhalt.pdf

 

Anmeldung & Fristen:

Eine Anmeldung für alle Leistungsnachweise ist erforderlich und wird über das Online-Anmeldesystem GAIUS vorgenommen. Bitte beachten Sie unbedingt die Anmeldefristen. Eine nicht fristgemäß vorgenommene Anmeldung kann leider nicht berücksichtigt werden.

 

Auswertung der Evaluation:

-

Neue Veröffentlichungen & Interviews

Foreign Jurists in the Colombian Special Jurisdiction for Peace: A New Concept of Amicus Curiae?
Lehrbuch: Internationales Strafrecht - 5. Auflage

Internationales Strafrecht


5. Auflage 2018. Buch. Rund 800 S. Softcover

C.H.BECK-Verlag,  ISBN 978-3-406-71118-3

Vorbestellbar im Beck-Shop unter beck-shop.de/bsamkp

Reuensionen zu den Vorauflagen finden Sie hier.

European Criminal Law

European Criminal Law


Publisher: Cambridge University Press

Target online publication date: March 2018

Online ISBN: 9781316348628

Preorder: www.cambridge.org

Derecho Penal Europeo

Treatise on International Criminal Law


ISBN: 978-84-9152-655-1

Editorial: Civitas, Edición: 1

Fecha de Edición: 29/05/201

Pedidos: www.thomsonreuters.es